06Jun/16

Arbeit des Monats Mai 2016

Oberkiefer Restauration auf Zirkonoxid – Primärteleskopen .

Die Arbeit des Monats stellte uns vor eine ästhetische und phonetische Herausforderung. Da der Patient viel frei sprechen muss, bat er uns die NEUE Arbeit palatinal genauso zu gestalten wie seine alte Brücke.

Um diesem Wunsch nachzukommen, konstruierten wir eine herausnehmbare Brücke, getragen auf Zirkonoxid Teleskopen. Dank einer vorhandenen Vorher – Situationsabformung konnten wir diese über die Primärteleskope matchen und somit eine “neue” Situation schaffen die gerade im platinalen Bereich identisch der “alten” Situation ist.

Durch eine durchgehende Girlande, welche der gesamten Arbeit Stabilität verleiht, konnten wir eine gaumenfreie Resturation realisieren.

Wir freuen uns über das tolle Ergebnis !

ZTM Henrik Erichsen

22Mrz/16

Arbeit des Monats März 2016

Die Arbeit des Monats März 2016 ist eine gaumenfreie Teleskopprothese. Die Besonderheit an dieser Arbeit ist, das sowohl die Primärteile als auch die Sekundärkonstruktion digital gefertigt wurden. Die Primärteile haben wir mittels dem Sirona InEos X5 Scanner gescannt und lasergesintert. Hier konnten wir bereits extreme Zeitersparnisse realisieren, denn die Produktionszeit ( Scan & digitale Konstruktion ) lag hier bei ca. 1,5 h. Da extern gesintert wurde konnten wir uns auch hier, während des Produktionsprozesses auf andere Arbeiten konzentrieren. Somit sparten wir hier auch wichtige Zeit ein.

Nach der Nachbearbeitung der Primärteile, wurden diese mit einem taktilen Scansystem, der Fa. Rennishaw gescannt und anschießend konstruiert.

Das Ergebnis in Passung und Friktion hat absolut überzeugt.

Im weiteren Verlauf konnten wir uns auf die ästhetische Gestaltung der Arbeit konzentrieren. Durch eine Anprobe ( ähnlich wie ein Rohbrand ) die Gestaltung überprüfen und fertigstellen.

Innerhalb von 20 Minuten war die Arbeit eingesetzt. Wir freuen uns über den Erfolg.

 

25Jan/16

Arbeit des Monats Januar 2016

Bei dieser Arbeit handelt es sich um eine Ivoclar Emax CAD Restauration, welche mittels vorherigem Wax Up geplant wurde.

Das Wax Up wurde mit der Präparation übereinandergelegt, sodaß wir digital weiter arbeiten konnten.

Nach der Anprobe und dem Cutback konnten alle ästhetischen Komponenten exakt eingearbeitet werden.

25Okt/15

Arbeit des Monats Oktober 2015

Arbeit des Monats Oktober 2015

Die Arbeit des Monats Oktober 2015 ist eine klassische Teleskoparbeit. Allerdings mit Friktionselementen an den endständigen Teleskopen.

Die Teleskope werden von uns vollverblendet, sodaß eine hohe Ästhetik erzielt werden kann. Darüberhinaus werden wir die fehlenden mittleren Schneidezähne ebenfalls aus Polymerglaß gestalten um zu den Teleskopen ein einheitliches Bild zu schaffen.

13Okt/15

Anaxdent Kurs “Implantatgetragene Restaurationen”

Unter den totalen Rekonstruktionen ist die verschraubte Variante immer häufiger die vom Patienten bevorzugte Lösung.

Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden eine Reise nach Stuttgart zu Unternehmen, um von Sebastien Mosconi ( Inhaber von Oral Design Nizza ) viele wertvolle Tipps zu erhalten. Diese werden natürlich unmittelbar in den laufenden Laboralltag integriert.

“In diesem 2-tägigen Hands-on-Kurs wird die vollständige Umsetzung einer implantatgetragenen Rekonstruktion demonstriert und erlernt. Dabei werden alle notwendigen Schritte im Detail erarbeitet, unter anderem auch die Umsetzung des Set-up ́s der Totalprothese in ein funktionelles Provisorium, sowie die anschließende definitive Kompositversorgung mit besonderem Fokus auf die Schichtung der Rot-Weiss-Ästhetik. Diese Schritte erlernen die Teilnehmer / innen in reproduzierbarer Weise und werden somit befähigt, diese auf alle Hybridarbeiten anzuwenden.” ( Quelle : Anaxdent www.anaxdent.de)

Hier einige Eindrücke:

Composite

All on 4 mit Composite Verblendungen. Perfekte Reparaturfähigkeit, optimale Stabilität & Verträglichkeit.

Composite Front

Perfekte Individualisierungsmöglichkeit

Composite

20Aug/15

Arbeit des Monats August 2015

Die Arbeit des Monats August 2015 ist ein bereits im Vorraus gut geplanter Fall. Dieser Fall wurde exellent seitens des Behandlers vorgeplant.

Ein sehr sympatischer und liebenswerter Patient kam mit dem Wunsch zu uns, eine UK Prothese wieder in Ihrer Friktion zu verstärken und diese auch zu überarbeiten.

Desweiteren sollten im Oberkiefer die stark in Mitleidenschaft gezogenen Frontzähne mit Kronen versehen werden. Diesen Fall übernehmen wir gerne als Arbeit des Monats August 2015. Da hier vieles dargestellt werden kann, was mit einer langfristen und guten Planung möglich ist, starten wir sehr sehr gerne.

1. galvanische Friktionserneuerung

2. Schiene zur Bißhebung

3. Bißfixierung durch Austausch der Seitenzähne im Unterkiefer, Erneuerung sowie die Aufarbeitung der UK Teleskopprothese.

4. Anprobe der Oberkieferkronen

15Jul/15

Wir ziehen in neue Räume !!!

Stetig ist der Wandel …… !!!

Entwicklung braucht Raum, Raum für neues, Raum für Kreativität, Raum für Entwicklung & Raum für unsere Kunden, Raum für Ihre Patienten….. Raum für ein optimiertes Arbeitsumfeld.

Aus diesem Grunde ziehen wir in neue Laborräume. Wir möchten unseren Kunden und deren Patienten optimale Unterstützung bieten, in unseren neuen Räumen haben wir dies realisieren können.

Lassen Sie sich in den kommenden Wochen von ersten Impressionen überraschen. Wir werden Sie mit Bildmaterial versorgen und freuen uns auf einen Besuch.

Ihr Team

Unikat Zahnmanufaktur by ZTM H. Erichsen

29Apr/15

Arbeit des Monats Mai 2015

Verfolgen Sie mit uns die Arbeit des Monats Mai 2015.

Mit dieser Serie werden wir unterschiedliche Arbeiten präsentieren. Angefangen bei Kronen & Brücken, Implantattechnik, Teleskoptechnik u.v.m.

In diesem hier dargestelltem Fall, werden wir an der Restauration alter Metallkeramikkronen arbeiten. Der besondere Schwierigkeitsgrad besteht hier in der extremen Mittellinienverschiebung. Darüberhinaus wünscht sich die Patientin eine Volumenverkleinerung der Kronen. Die neuen Kronen werden metallfrei ( Gerüst – Zirkonoxid ) hergestellt.

 

 

 

 

05Apr/15

Galvanotechnik

Galvanotechnik als hochwertigste Lösung für die Teleskoptechnik, Friktionserneuerung & Hartvergoldung.

Galvanotechnik als hochwertigste Lösung für die Teleskoptechnik, Friktionserneuerung & Hartvergoldung.GalvanotechnikGalvanotechnik

Galvanotechnik

Seit dem 01.04.2015 bieten wir die Galvanotechnik in unserem Dentallabor an.

  • Hartvergoldungen von Modellgußprothesen & NEM Versorgungen.
  • Hartvergoldungen für Allergiepatienten
  • Friktionserneuerungen für vorhandene Teleskoparbeiten & Komplettüberarbeitungen von vorhandenem Zahnersatz
  • Teleskoptechnik aus Galvano auf Zirkonoxidprimärkonstruktionen
  • Zirkonoxidsuprakonstruktionen auf Implantaten
  • Galvanoteleskope auf NEM Legierungen.
  • 24 Karat Gold